Förderverein

Neben tatkräftigen und engagierten Menschen braucht die Freiwillige Feuerwehr vor allem eines: Zeit und Mittel zur Durchführung von Projekten mit stadtweiter oder überörtlicher Bedeutung. 

Vor allem in Zeiten knapper Kassen in kommunalen Haushalten hat unser Förderverein nochmals an Bedeutung gewonnen. In den letzten Jahren konnten viele Projekte nur durch die finanzielle Unterstützung des Perlacher Feuerwehrvereins realisiert werden.

Beispiele:

  • Aktionen und Projekte zur Nachwuchsförderuung 
  • Durchführung von Maßnahmen zur Brandschutz- und Sicherheitserziehung, z.B. in Kindergärten und Schulen.
  • Beschaffung von ergänzender Ausrüstung, z.B. Beamer, Wärmebildkamera und Tablets für die Einsatzfahrzeuge.
  • Durchführung von Veranstaltungen zur Öffentlichkeitsarbeit, z.B. unseren jährlichen Tag der offenen Tür.

Der Verein „Perlacher Feuerwehrverein e.V.“ ist der Förderverein für die Abteilung Perlach der Freiwilligen Feuerwehr München. Er verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung.

Der Verein ist unter der Steuernummer 143/220/40084 vom Finanzamt München für Körperschaften mit Bescheid vom 15.09.2016 als gemeinnützig anerkannt. 

Vereinszweck

  • Aufklärung der Bevölkerung über Brandgefahren
  • Beschaffung und Instandhaltung von feuerwehrtechnischem Gerät
  • Veranstaltungen zur Förderung des Nachwuchses 
  • Die Förderung und Unterstützung der Ausbildung der aktiven Mitglieder oben genannter Organisation (z.B. Ablegen von Leistungsprüfungen der verschiedenen Stufen)

Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Ausgaben begünstigt werden. 

Kulturelles Leben und Brauchtumspflege

Zudem beteiligt sich der Verein am kulturellen Leben in Perlach. Beispiele hierfür sind unsere jährliche Sonnwendfeier in der Bayerwaldstraße, unser Stand an der Perlacher Kirta, sowie unsere Fahnenabordnung zu Fronleichnam und am Volkstrauertrag.