Zimmerbrand mit verletzten Personen (Ramersdorf-Perlach)

Brand in einem Mehrfamilienhaus

Datum Uhrzeit Ort Meldung Abt.
10.01.2021 21:04 Adenauerring Alarmstufenerhöhung auf B4 PE

Am Sonntagabend ist es zu einem Zimmerbrand mit mehreren Verletzten gekommen.

Mehrere Anrufer meldeten der Integrierten Leitstelle einen Zimmerbrand im vierten Obergeschoss eines Mehrparteienhauses.

Bereits auf der Anfahrt war der Feuerschein von Weitem sichtbar. Sofort wurde mit der Menschenrettung begonnen und parallel die Brandbekämpfung eingeleitet.

Ein Atemschutztrupp drang in die Brandwohnung über den Treppenraum vor, gleichzeitig wurde von außen eine Drehleiter in Stellung gebracht. 30 Bewohner mussten durch die Feuerwehr in Großraumrettungswägen betreut werden. Nach 30 Minuten war der Brand unter Kontrolle. Anschließend mussten nur noch Nachlöscharbeiten durchgeführt werden.

Die Bewohner der unteren Stockwerke konnten kurz danach wieder sicher in ihre Wohnungen zurück. Die Feuerwehr kontrollierte anschließend noch die oberen Wohneinheiten und entrauchte die betroffenen Bereiche. Auch hier konnten alle Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Drei Atemschutztrupps waren von uns im Einsatz. Eine Person aus der Brandwohnung wurde ins Freie verbracht. Zeitaufwendig gestaltete sich die Rückführung der Bewohner in Ihre Wohnungen und deren Kontrolle auf Rauchfreiheit. Hier kamen die von der Abteilung Perlach über den Förderverein angeschafften CO-Warner zum Einsatz.

Zwei Personen mussten mit Rauchgasvergiftungen in Münchner Kliniken transportiert werden. Der Sachschaden wird vonseiten der Feuerwehr auf zirka 250.000 Euro geschätzt. Die Brandwohnung ist unbewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.